mmAufgaben und Leistungen

Greifer mit Abfallgemisch, Bild Th. Weiss

Entsorgungskompetenzen im Kreis Soest

 

In Nordrhein-Westfalen ist die hoheitliche Verantwortung für die Bewirtschaftung von Abfall geteilt. Per Landesrecht tragen die Städte und Gemeinden die Verantwortung für das Sammeln und Transportieren von Hausmüll. Der Kreis Soest - in seinem Auftrag die ESG - hat diese Abfälle zu verwerten beziehungsweise zu entsorgen. Hinzu kommt, dass viele Städte und Gemeinden private Entsorger mit ihren Aufgaben betrauen. In dieser verästelten Struktur von kommunalen Verwaltungen und privater Wirtschaft, von Anbietern und Dienstleistern nehmen wir unseren Auftrag wahr.

Bau des Infozentrums in Anröchte, Foto ESG

Planen, organisieren, bauen und betreiben

 

Für die uns von den Städten und Gemeinden sowie den Gewerbe- und Industriebetrieben überlassenen über 150.000 Tonnen Müll planen, steuern und organisieren wir die Prozesse bis zur Wiederverwertung oder Beseitigung. Dazu bauen und betreiben wir moderne Entsorgungsanlagen und schaffen kundennahe Anlieferstellen. Für den Westkreis ist Werl mit dem Abfallwirtschaftszentrum die Hauptanliefer- und Umladestelle, für den Ostkreis das Abfallwirtschaftszentrum Erwitte. Zur Verwertung von Bioabfällen betreiben wir das Kompostwerk in Anröchte und die Kompostierungsanlage in Werl.

Schaubild AWK

Abfallwirtschaftskonzept für den Kreis Soest

 

Grundlage für unsere Aktivitäten ist das Abfallwirtschaftskonzept für den Kreis Soest. Es enthält weit reichende Planungen und Prognosen über die Abfallmengen. Außerdem zeigt es die Entsorgungswege auf und gibt Rechenschaft über Vorgehensweisen bei der Vermeidung, Verwertung und Beseitigung von Abfällen, getrennt nach Arten wie Hausmüll, Sperrmüll und Gewerbeabfällen. Neue oder veränderte Entsorgungsbausteine werden darin durch Beschluss des Kreistages eingepasst. Wir bereiten vor – der Kreis beschließt.

Kreis Karte

Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden

 

Wir bieten unseren Partnern in den Städten und Gemeinden des Kreises Soest ein umfangreiches Dienstleistungs- und Beratungspaket, das auf deren Sammelstrukturen und Wünsche zugeschnitten ist:

  • Analyse und Beratung von Abfall-Brennpunkten vor Ort
  • Erstellung von bürgernahen Informationsmedien
  • Entwicklung von Musterregelungen für Satzungen
  • Gebührenkalkulationen
  • Ausarbeitung von Gebührenmodellen
  • Vor- und Nachbereitung von Datenerhebungen bei den angeschlossenen Grundstücken
  • Europaweite Ausschreibung von Abfuhrleistungen
  • Verbesserung von Sammelsystemen
  • Abwicklung von Sammelsystemen wie beispielsweise bei Schadstoffen, Elektronikschrott und Papier
  • Unterstützung bei Projekttagen, Aktionen oder Unterrichtseinheiten
Kundenberatung mit zwei Personen, Foto Golz

Differenzierte Kundenberatung

 

Gewerbe und Industrieunternehmen erhalten qualifizierte Unterstützung bei ihren Entsorgungsfragen durch unsere Fachberater(innen) in Soest. Unsere Abfallberater/innen für Bürgerinnen und Bürger sind im Kreisgebiet unterwegs und beraten vor Ort. Sie sind in ihren Büros in Werl, Lippstadt und Soest oder über das kreisweite Abfall-Service-Telefon zu erreichen.

Bodendeponie DKI-Geseke von oben, Foto ESG

Weitreichende Vorsorge


Bei unserer Gründung haben wir die in Betrieb befindlichen Deponien in Erwitte und Werl vom Kreis Soest übernommen und betreuen in dessen Auftrag weitere stillgelegte Altanlagen. Darüber hinaus sichern Rücklagen die weitere schrittweise Abdichtung und Rekultivierung der Deponien an den Standorten in Erwitte und Werl.